Die Personen hinter dem Projekt

Kernteam

Das Projekt entstand auf Initiative von Eva Dietrich (Selbstständige Architektin und Architects for Future), die Idee der Zusammenarbeit im Verbund mit Gabriele Harrer-Puchner(System Logics T.T. GmbH) an diesem Forschungsvorhaben entstand durch das Projekt „Wirkmöglichkeiten der Scientists for Future: Ganzheitliche Systemanalyse“ (2020-2021), auch Christoph Schönherr war bereits im Team dieses Projekts.

Im Team mit Eva Dietrich, Gabriele-Harrer-Puchner, Georg Wagener-Lohse ist im Juni 2021 eine Projektskizze für die Antragsstufe 1 der Forschungsförderung Zukunft Bau entstanden. In 2022 haben Eva Dietrich, Gabriele-Harrer-Puchner und Christoph Schönherr das Projekt für die Forschungsförderung Zukunft Bau finalisiert.

Weitere Details siehe auch Wer macht mit? Wer macht was?

Eva Dietrich, Dipl.-Ing. Arch., M.A.

Gesamtprojektleitung und Initiatorin, Research, Analyse, Grafik, Website, Projektmanagement

Selbstständige Architektin, langjährige internationale Arbeitserfahrung mit Fokus auf den Entwurfsbereich (Gebäude, Stadtplanung, Kunst im öffentlichen Raum) und hat zum Handlungspotential der Architekten zur Transformation des Bau- und Gebäudebereichs geforscht und die systemische Ebene zum ‚Re-Design‘ identifiziert.

Sie ist Gründungsmitglied und Beratende des Architects for Future Deutschland e.V. und engagiert sich dort inhaltlich, wissenschaftlich sowie organisatorisch.

Christoph Schönherr, Dipl.-Phys.

Projektmanagement, Moderation, Kommunikation

Organisationsentwicklung und Beratung 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung, 

Institut Futur,
Freie Universität Berlin 

Mitglied im 

Koordinationsteam der Scientists for Future 

Gabriele Harrer-Puchner Dipl.-Geol.

Projektleitung Systemanalyse

Founder & CEO System Logics T.T. GmbH, St. Gallen Unternehmensberatung- und Trainings. 

Co-Development System Logics Online Tools mit Dipl.-Inform. Joseph Müller

Mitglied im Beirat der Scienists for Future 

Vizepräsidentin Deutsche Gesellschaft für Humanökologie 

PhD-Projekt TUM, Chair of Urban Structure and TransportaIon 

Expert Modelling «Circular Urban Environments» CUE 

Erweitertes Team

Seit Projektbeginn unterstützt uns ein erweitertes Team.

Weitere Details siehe auch Wer macht mit? Wer macht was?

Renke Scholz, B.A.
Organisatorische und wissenschaftliche Assistenz

Bachelor "Soziologie" an der Universität Jena.
Derzeit Studierender im Masterstudiengang "Management Sozialen Wandels" an der Hochschule Zittau/Görlitz

Josef Müller, Dipl. Inform.
Leitung Softwaretools und Simulation

Softwareexperte, insbesondere SL TT Software Tools zur Systemanalyse nach Vester und des online Simulationsspiels 

ecopolicy und Future Forest Game. 

Experte für Simulationen und Gamification von Szenarien. 

Julia Schula, Arch., M.A.
Research

Freiberufliche Architektin

M.A. Architektur an der BTH Berlin

Derzeit M.A. in „Historische Urbanistik“ an der TU Berlin.

Georg-Wagener-Lohse, Dr.-Ing.
Research Energie und Quantifizierung

Ingenieur und arbeitet seit mehreren Jahren mit der ganzheitlichen Systemanalyse nach Vester. 

Experte für Erneuerbare Energien, Abfallwirtschaft und nachhaltige Entwicklung. 

Mitglied im Beirat der Scientists for Future. 

Vorstand. FEE e.V. Berlin Fördergesellschaft Erneuerbare Energien 

Beirat aus Wissenschaft und Praxis

Ein ehrenamtlich arbeitender Beirat bestehend aus Akteur:innen aus Wissenschaft und Praxis aus den zuvor vom Forschungskernteam herausgearbeiteten 12 Bereichen des Bau- und Gebäudebereichs begleitet das Workshop-Verfahren. Weitere Expert:innen werden nach Bedarf angefragt und nehmen teils als Gäste an Workshops teil.

Weitere Details siehe auch Wer macht mit? Wer macht was?

Dipl.-Ing. Stefan Bauer
watt.sustainable, Ingenieurbüro für fossilfreie Energielösungen, Berlin

Stefan Bauer ist selbstständiger Ingenieur für regenerative Energietechnik. Arbeitsschwerpunkt ist die Gestaltung der Dekarbonisierung im Immobiliensektor und die Entwicklung resilienter Energielösungen.

Dr. Antje Brock
Institut Futur, Freie Universität Berlin

Antje Brock ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Futur der Freien Universität Berlin und arbeitet für das UNESCO Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP BNE) "ESD for 2030". Ihre Expertise liegt in den Disziplinen der Bildung, Soziologie und Psychologie.

Dr. Christiane Gebhardt
Smart and sustainable cities, Zürich/Edinburgh
Prof. Dr. Thomas Göllinger
IST Institut, HTWG Konstanz

Thomas Göllinger ist Professor für Innovations- & Transformationsmanagement in der Energiewirtschaft am Institut für Strategische Innovation und Technologiemanagement (IST Institut) der HTWG Konstanz. Forschungsschwerpunkte liegen in der Wirtschaft, Nachhaltigkeit, Suffizienz, Energieversorgung, Innovation, Transformation, Mobilität und Systemanalyse.

Laura Lerner
Drees & Sommer SE, Blue City - Nachhaltige Stadt- und Quartiersplanung, Stuttgart
André Meyer
GLS Bank

André Meyer ist Leiter des Kompetenzcenters Nachhaltige Immobilien bei der GLS Bank.

Dr.-Ing. Norbert Pralle
Vulcan Energie Ressourcen GmbH, Karlsruhe

Leiter Innovation Management und Public Funding. Ausgebildet in Geologie, Geophysik, Geotechnik war er über 20 Jahre bei Baukonzernen u.a. verantwortlich für FuE, Innovation und Corporate Responsibility. Im BBSR Band „Bauen von morgen“ behandelt er im Beitrag „Bauen entscheidet über unser künftiges Zuhause“ Fragen, die beantwortet gehören auf dem Wege zur einer zukunftsfähigen, bebauten Umwelt.

Prof. Dr. Tatjana Schneider
Institut für Geschichte und Theorie der Architektur, TU Braunschweig

Tatjana Schneider ist Professorin am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur an der Technischen Universität Braunschweig. Forschungsschwerpunkt ist die ökologische, sozial gerechte und lebendige Stadtgestaltung. Gemeinsam mit Jeremy Till Autorin des Buchs "Spatial Agency: Other Ways of Doing Architecture".

Brigitte Strathmann
Deutsches Institut für Bautechnik (DIBT)
Patrick Zimmermann
Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu)

Weitere Expert:innen aus Praxis und Wissenschaft

Dem Projekt standen weitere Personen ehrenamtlich und in beratender Funktion zur Verfügung. Als solche trugen sie nur zum Teil Verantwortung in der finalen Entscheidung über die jeweiligen Teilergebnisse (z.B. einzelne Wirkungsstärken), leisteten aber mit ihrem Wissen und ihrer Expertise (z.B. für Beschreibung der Variablen, Bewertung der Wirkungsstärken in Wirkungsmatrix, Diskussion der Wirkungen der Wirkungsmatrix zur Konsensfindung, Handlungsempfehlungen) einen wertvollen Beitrag im Projekt.

Jörg Schumacher
Bundesarchitektenkammer (BAK), Leiter Referat Nachhaltigkeit
Prof. Dr. Tobias Matzner
Universtität Paderborn, Medienwissenschaft
Zirkularchitekt Dag Schaffarczyk
Spreeplan Projekt, Zirkuläre Projektentwicklung und -beratung
Firdes Firat
BTU Cottbus-Senftenberg, Doktorandin / Forschung bez. Wohnen
Tilman Kramolisch
natureplus e.V., Geschäftsführer
Dr. med. Philipp Stötzner
Psychiatrie & Psychotherapie